Filme online schauen: Als TV Stream zu bevorzugen


Filme online schauen – nie war das Vergnügen, „Hollywood“ auf dem heimischen Bildschirm zu betrachten, größer und zugleich einfacher! Einfacher, das bedeutet: Wer Filme online anschauen will, meldet sich bei einer Videothek im Internet an (registriert sich mit seinen persönlichen Daten), und unmittelbar nach dem Registrierungsprozess kann man das Angebot der Online-Videothek auf seinem Computer anschauen. Dabei gibt es zwei Szenarien: Der Film steht als TV Stream zur Verfügung oder als Download.

Wird der Film von einem Anbieter von Video on Demand, wie zum Beispiel von Watchever, gestreamt, so kann er ausschließlich dann gesehen werden, wenn man diesen Film als TV Stream ausgewählt hat. Beim Download kann mal als Kunde einen Film auf seinem Rechner speichern (zum Beispiel bei iTunes) und ihn zu einem beliebigen Zweitpunkt anschauen mit einer kleinen Einschränkung: Meist steht der Film durch einen eingebauten Timer nur für ein bis zwei Tage zur Verfügung.

Filme online schauen: TV Stream oder Download

Filme online schauen
Filme online schauen im TV Stream

Beide Varianten haben ihre Vorzüge und Einschränkungen. Der Vorteil von Portalen, die ihre Filme als Stream anbieten, liegt in der Preisgestaltung. Diese VOD-Anbieter schnüren gerne ein Monatspaket: Für einen fixen Betrag kann der Kunde beliebig viele Filme online schauen – quasi all inclusive. Das Download-Modell hingegen ist meist auf Einzelmiete ausgelegt; der Kunde bezahlt hier pro Film, den er beim Anbieter bestellt hat.

Wer per TV Stream Filme online schauen möchte, benötigt eine relativ schnelle Internetverbindung; ansonsten kann die Übertragung das Seh-Vergnügen einschränken. So kommt es beispielsweise zu Rucklern und Aussetzern, wenn viele Kunden gleichzeitig auf ein und denselben Film zugreifen, oder die Übertragung geschieht so langsam, dass das Abspielen immer wieder mal kurz unterbrochen wird.

Zwei Möglichkeiten, Filme online schauen zu können

Dagegen gibt es ein Mittel: Abwarten, bis der gesamte Film gestreamt ist und erst dann anschauen. Möglichkeit zwei: Dem TV Stream einen Vorlauf einräumen – also nicht direkt mit dem Beginn des Streams auch den Film anschauen.

Der wesentliche Vorteil des Downloads liegt darin, dass man ihn auch in Situationen anschauen kann, wenn keine Internetverbindung zur Verfügung steht, beispielsweise bei einer längeren Zugfahrt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.