> > So verbessern Sie die TV-Streaming-Qualität auf Netflix

So verbessern Sie die TV-Streaming-Qualität auf Netflix

Nichts ist ärgerlicher als eine Unterbrechung, wenn Netflix genau dann lädt, wenn Sie Ihre Lieblingsshow in Ruhe genießen wollen. Wenn Sie beim Streaming von Netflix, Amazon Video, Hulu oder ähnlichen Anbietern ständig mit langsamem Laden, Wiedergabepausen und einer niedrigen Auflösung zu kämpfen haben, muss das nicht unbedingt an dem Service liegen.

Es kann auch sein, dass Ihre Internetverbindung schuld ist. Glücklicherweise gibt es einige Methoden, um die Verbindung zu Ihrem Fernsehgerät, Streaming-Gerät oder der Spielekonsole zu verbessern. Je schneller das Internet ist, desto besser ist auch die Streaming-Qualität. Sie wollen schließlich eine reibungslose TV-Erfahrung, ohne jegliche Beschränkungen, und dabei von maximaler Sicherheit, den besten VPNs und anderen Sicherheitsprotokollen profitieren.

  1. Verbessern Sie Ihre Internetgeschwindigkeit

Streaming Netflix verbessern

Das ist eigentlich logisch, aber wann haben Sie Ihre Anbieter zuletzt gefragt, wie schnell ihre Angebote sind? Wenn das schon einige Jahre her ist, bietet der wahrscheinlich inzwischen neue Dienste an (vielleicht sogar Glasfaser), die Ihre Download-Geschwindigkeit deutlich erhöhen können. Sie benötigen mindestens 15 MBit/s für 4K-Streaming. Es kann aber auch sein, dass es neue Anbieter oder Dienste von anderen Unternehmen gibt. Vielleicht hat die Telefongesellschaft die beste Option, eine ziemlich schnelle DSL-Leitung, die möglicherweise weitaus besser ist als die des lokalen Kabelanbieters. Das ist definitiv schon einmal ein Anfang.

  1. Besorgen Sie sich einen besseren Router

Der WLAN-Router, den Sie kostenlos von Ihrem Internetanbieter erhalten, ist wahrscheinlich nicht unbedingt der Beste. Einige Anbieter berechnen sogar Gebühren für ihre Router. Sie können also langfristig etwas Geld sparen, wenn Sie sich einen guten Router kaufen und Ihre Rechnung jeden Monat so ein wenig reduzieren. Mit einem aufgerüsteten Router können Sie wahrscheinlich auch die Reichweite und das Signal in Ihrem ganzen Haus verbessern. Wenn die Verbindung im hinteren Teil der Wohnung (oder wo auch immer) also immer eher schlecht war, könnte ein besserer Router helfen. Ein neuer oder anderer Router kann möglicherweise auch eine Verbindung über den 5-GHz-Umfang herzustellen („normales“ WLAN ist 2,4 GHz). 5 GHz ist im Allgemeinen schneller und hat weniger Interferenzen mit anderen Geräten. Es reicht allerdings nicht durch Wände.

  1. Stellen Sie etwas um

Wir meinen nicht Ihren Fernseher, aber das Umstellen Ihres WLAN-Routers kann sehr hilfreich sein. Wenn er sich auf oder nahe am Boden befindet, in einem Schrank oder am anderen Ende Ihres Hauses, kann es sein, dass dadurch das Signal und die Geschwindigkeit eingeschränkt werden. Wi-Fi geht zwar durch Wände, aber hoch aufgestellt und mit weniger Wänden zwischen Router und Gerät ist das Signal viel besser. Wenn der Router über Antennen verfügt, kann dies ebenfalls hilfreich sein.

Gleiches gilt für das andere Ende. Wenn das Streaming-Gerät in einem Schrank steht, ist das auch nicht besonders hilfreich. Idealerweise sollte sich der Router in Sichtweite befinden, wenn Sie streamen. Das muss natürlich nicht sein, aber alles, was Sie zwischen Gerät und Router platzieren, verringert das Signal und damit möglicherweise die Geschwindigkeit.

Alternativ können Sie sich auch einen Wi-Fi-Booster kaufen oder Ethernet mit einem zweiten Wi-Fi-Router betreiben. Wenn Ihr Haus lang oder groß ist, gibt es auch noch viele weitere Möglichkeiten.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen