> > Kostenlos Filme schauen – dann aber legal!

Kostenlos Filme schauen – dann aber legal!

Kinoliebhaber surfen auf der Suche nach kostenlosen Blockbustern oft im Internet. Das schlagzeilenträchtige Beispiel von „kino.to“ sollte jedoch so manchem eine Lehre sein und den Verzicht auf dubiose File-Sharing-Angebote anregen. Kostenlos Filme schauen und das legal – das geht!

Statt auf fragwürdigen Seiten illegale Streams zu schauen, sollten die zahlreichen legalen Angebote genutzt werden. Wer kostenlos Filme schauen will, muss nur wissen, wo und wie das möglich ist.

Kostenlos Filme schauen: Online-Videotheken und Filmportalen

Kostenlos Filme schauen

Kostenlos Filme schauen

Kostenlos Filme schauen, ist im Internet nicht schwer. Die großen Online-Videotheken „Lovefilm“, „Watchever“ „Videobuster“ und „Maxdome“ bieten jeweils einen Testmonat: 30 Tage kostenloses Filmvergnügen. Wer auf eine rechtzeitige Kündigung achtet, zahlt kein monatliches Abonnement.

Eine weitere Möglichkeit sind die kostenlosen Angebote von Fernsehanstalten. Das Portal „MyVideo“ ist beispielsweise eine hundertprozentige Tochter der Sendergruppe ProSiebenSat.1, das Angebot wird über Werbung finanziert.

Die Konkurrenz, die RTL-Gruppe, ist mit der Site „Clipfish“ im World Wide Web vertreten, die Telekom bietet das Portal „Videoload free“. Sogar Axel Springer stellt auf „Bild.de“ einen kostenlosen Film pro Tag zur Verfügung. „MSN Movies“ und „Sevenload“ sind weitere Beispiele für kostenlose Angebote im Internet. Independent-Angebote können auf „Hobnox“ und „Bitfilm“ angesehen werden. Hier werden Inhalte zu Musik, Mode und Sport angeboten sowie können Künstler ihre eigenen Filme hochladen. Beide Portale sind mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. „Youtube“ bietet nur Amateurvideos? Mit Nichten! Auch hier können Filme kostenlos angeschaut werden, ebenso auf der Plattform „Vimeo“, auf der Filme und Reportagen angeboten werden.

Sendung verpasst? So kann man kostenlos Filme schauen

Die Fernsehsender verfügen inzwischen fast alle über eigene Mediatheken im Internet. Wer eine Sendung verpasst hat, kann ihr Konsum hier eine Zeit lang kostenlos nachholen. Damit wird das Fernsehen zeitunabhängig und kostenlos Filme schauen ist auch hier möglich. Bei diesen zahlreichen legalen Angeboten lohnt sich eine gerichtliche Auseinandersetzung aufgrund illegaler Streams nicht: Dass diese keine Theorie mehr sind, zeigen Zehntausende Abmahnung einer Anwaltskanzlei im Dezember 2013.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen